Portal für Glückwünsche zur Hochzeit

Der perfekte Ehering

Welche Braut träumt nicht von einem sagenhaften Trauring. Schon vor der Hochzeit hat man und Frau das Bild vor Augen, wie man zum Altar schreitet und den Ring des künftigen Lebenspartners an den Finger bekommt. Bevor man zum nächstbesten Juwelier geht und sich Eheringe kauft, empfiehlt es sich einige Prospekte einzuholen und sich ein Bild über den gewünschten Trauring zu machen. Vor allem ist es deshalb ratsam, damit man sich mit dem künftigen Ehepartner auf ein Modell einigen kann, bevor man vor dem Verkäufer steht und ein bestimmtes Ringmodell einfordert, auf das sich beide Partner einigen müssen.

HochzeitWelches Material für den Trau(m)ring?
Denn Trauring ist nicht gleich Trauring. Es gibt unterschiedliche Ausführungen von Eheringen. Das Material des Eherings ist meistens in Gold gehalten, da Gold sehr strapazierfähig, zeitlos und vor allem wertbeständig ist. Doch Gold ist nicht gleich Gold es gibt unterschiedliche Goldlegierungen. Bei Eheringen wählt man meistens die 585 Goldlegierung, da diese zum einen recht robust ist und zum anderen immer noch einen hohen Goldanteil aufweist. Neben der Legierung kann man zudem die Farbwahl bestimmen. Denn Gold gibt es in der weißen, gelben und roten Ausführung.

Speziell die Liebhaber von Silberschmuck sind mit Weißgold gut beraten. Weißgold passt sich ohne Problemen zu jedem Silberschmuck an. Menschen, die gerne Goldschmuck tragen, sollten sich dagegen für Gelbgold entscheiden. Dieses ist absolut zeitlos, und lässt den Trauring in seinem schönsten Farbton. Wer keinen Goldring haben möchte, jedoch dennoch auf ein hochwertiges Material für den Trauring zurückgreifen möchte, der kann sich auf für einen Ehering aus Platin entscheiden. Das charakteristische Merkmal des Platins ist seine silberne Farbe. Zudem ist Platin ebenso wertbeständig wie Gold und von silberner Farbe. Wer auf der Suche nach einem günstigen Trauring ist, dennoch keine großen Qualitätseinbußen hinnehmen möchte, ist mit einem Ehering aus Titanium auch gut beraten.  Titatium ist von hoher Beständigkeit und dennoch leicht. Es glänzt silbern und wird in verschiedensten Ausführungen angeboten.

Auf die Details kommt es an
Ist man sich über das Material des Traurings mit seinem Partner einig geworden, so kommt es nun auf die Details an. Wichtig ist die Art des Ringes zu besprechen. Da zu gehören Merkmale, die der Ring aufweisen soll. Es bleibt zu klären, ob der gewünschte Trauring romantisch, massiv, verspielt oder anderer Machart sein soll. Dieses Thema ist nicht zu unterschätzen, weil sich die Geschmäcker  doch stark unterscheiden können und die Frau eventuell einen verspielt designend Trauring möchte als der Mann. Zusätzlich bleibt bei der Frau zu klären, ob diese einen eingefassten Stein in dem Trauring möchte oder nicht. Oft gibt es Trauringmodelle, die in zwei verschiedenen Variationen angeboten werden – zum einen mit eingefasstem Stein – oder eben ohne.

Fazit
Für welchen Ehering man – oder Frau sich auch entscheidet, wichtig ist, dass beide künftigen Ehepartner ihren Traumring gefunden haben. Denn immerhin begleitet der Trauring im Optimalfall jeden Ehepartner ein Leben lang.

Foto: © Alena Ozerova - Fotolia.com

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)