Portal für Glückwünsche zur Hochzeit

Hochzeitliches Tortenanschneiden

Das Anschneiden der Torte bei der Hochzeit ist im wahrsten Sinne des Wortes ein süßer Brauch. Aber bei diesem Brauch gibt es mehrere Versionen. Zum einen wird das erste Tortenstück in Teamarbeit von Braut und Bräutigam angeschnitten – und Vorsicht, wer hier die Hand oben hat, hat die Vormacht in der Ehe. Das gemeinsam runter geschnittene Tortenstück wird nun auch gemeinsam gegessen. Das geschieht so, da die Braut den Bräutigam füttert und der Bräutigam die Braut. Dieser Brauch soll das Eheglück sichern. Eine andere Variante des Tortenanschneidens besagt, dass die Ehe so viele gemeinsame Jahre hat, wie das Brautpaar Tortenstücke (für die Hochzeitsgäste) zugeschnitten hat. Natürlich kann man diese zwei Varianten des Hochzeitsbrauchs miteinander kombinieren!
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (3 Bewertungen)