Portal für Glückwünsche zur Hochzeit

Der Braut zum Hochzeitstag

Es scheide nicht der heutige Tag

ohn' diesen Freudenruf;

wird er lebendig in mir wach,

war's Liebe, die iihn schuf.

Du bist mein braves, treues Weib,

und dein gedenk ich stets.

Es spricht mein Herz: O Teure, bleib

mir immer so, dann geht's.

Mag immerhin die ganze Welt

nciht sein, so wie sie soll -

ich füge mich; die Lieb' erhält

das Maß des Glücks mir voll.

Und kannst du selber dir gestehen:

Ich hab Zufriedenheit!

Dann sollst du meine Freude sehen

und meine Dankbarkeit.

Nicht eitle Worte sprech' mien Mund,

o Teure, nur die Tat,

Sie gebe deinem Herzen kund, was ich von Gott erbat.

Und was der Himmel mir geschenkt,

bewahr ich's heilig doch;

du bist's, die meine Seele denkt:

du Teure, lebe hoch!

Hochzeitsgedicht aus dem 19. Jhd.

Noch keine Bewertungen vorhanden