Portal für Glückwünsche zur Hochzeit

29. Hochzeitstag - Samthochzeit

Der Hochzeitstag hat eine lange Tradition. Überlieferungen, mit verschiedenen Namen und Bräuchen, gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Der 29. Hochzeitstag – genannt die Samthochzeit, gehört dazu. Der „silberne“, mit einem viertel Jahrhundert und der „goldene“ Hochzeitstag, mit 50 Jahren, sind sicherlich die bekanntesten Jahrestage einer Hochzeit. Wussten Sie, dass jedes Jahr eine bestimmte Bezeichnung hat, mit unterschiedlichen Metaphern? Freunde, Bekannte, Verwandte und Nachbarn sogar unerwartet vor der Türe stehen, um eine entsprechende Außendekoration anzubringen, bevor der entsprechende Hochzeitstag gefeiert wird?

Der 29. Hochzeitstag, die Samthochzeit, zählt zwar nicht zu den besonders ereignisreichen Jahrestagen, an denen sich die vorgenannten Personen beteiligen. Es ist nach den Gepflogenheiten eher ein ruhiger Hochzeitstag. Aber immer hin. Am 29. Hochzeitstag jährt sich der Tag, an dem sich zwei Menschen das Eheversprechen gaben. Ein Teil dieses Versprechens lautet: „In guten wie in schlechten Tagen“. Wenn zwei Menschen so viele Jahre miteinander verbracht haben, lächeln sie sicherlich über das so oft zitierte verflixte 7. Jahr. Sie haben sicherlich nicht nur eine Böe, sondern sogar manche Stürme überstanden. Probleme nennen sie heute wahrscheinlich Herausforderungen, wenn Sie in die Vergangenheit reisen. Die Kinder sind erwachsen und haben das Elternhaus verlassen. Vielleicht befindet sich das Paar sogar im Übergang zur Rentenzeit und gestaltet das „neue“ Leben.

Gefühlsmäßig bringt man Samtstoff in Verbindung mit sanft oder Sanftheit, etwas Kostbarem. Da dieser 29. Hochzeitstag die Bezeichnung Samthochzeit trägt, steht diese Qualität/Eigenschaft sicherlich im Vordergrund. Wenn man fast 30 Jahre miteinander lebt, erlebte man bestimmt auch Phasen, die alles andere als sanft waren. Eine alte Redensart sagt: Wo nichts ist, da wohnt auch keiner. Einem rauhen Wind folgt die milde Brise. So ist es im Leben und auch in der Ehe. Genießen Sie also den 29. Hochzeitstag in aller Sanftheit. Freuen Sie sich auf die Zeit, die vor Ihnen liegt. Schmieden Sie sanfte Pläne und setzen Sie diese liebevoll um. Das Jahr, dass dem 29. Hochzeitstag folgt, hat mit einem besonderen Geschenk zu tun. In diesem Jahr sollten Sie jedoch einfach Ihre Samthochzeit auskosten.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.8 (6 Bewertungen)